Hector rail får tilladelse til at køre med lastbiltrailere (Generelt)

af Svend @, fredag 11. januar, 2019, 15:00 (11 dage siden) @ Mo 568

Endelig en aktør i jernbanebranche som opfører sig professionelt.

.
Det var nok eller ikke så vanskeligt for Hector Rail at leve op til Trafikstyrelsens krav, idet de - efter uheldet i Hamburg - skærpede deres procedurer:

Citat:
Gewährsmann ist Mats Nyblom, Chef der Saga Rail, damals (zwölf Jahre lang) Geschäftsführer der Hector Rail. Dagens Nyheter [DN.se] bringt ein Interview mit ihm. Zitat daraus:
Ein Auflieger hatte sich in ähnlicher Weise auf dem Güterwagen verschoben und schlug gegen eine Brücke. Es waren keine Personenschaden, aber das Ereignis hatte weitreichende Konsequenzen für die Ladevorschriften und die Sicherheit des Unternehmens.

— Hector Rail nahm dies sehr ernst auf und ging durch die Prozeduren mit dem Terminal-Personal und den eigenen Mitarbeitern, sagt Nyblom und erklärt, dass das Beladen in zwei Schritten erfolgt.

— Derjenige, der lädt, soll sicherstellen, dass der Auflieger „einrastet“, aber vor der Abfahrt trägt der Tf die letztendliche Verantwortung dafür, den gesamten Zug zu inspizieren; dabei muss er auch prüfen, dass der Auflieger ordnungsgemäß verankert ist, sagt Nyblom.

Bare ærgerligt for Hector Rail at de måtte dette igennem, når eller hvis alt var i orden i forvejen.

--
Svend

[image]


Hele emnet:

 RSS Feed af emne

Kommentarer, rettelser og tilføjelser til denne side modtages med tak.
Mail til Jernbanen.dk






Copyright © 2019 Jernbanen.dk - Alle rettigheder forbeholdes - Om Jernbanen.dk - Kontakt redaktionen